Home

Mein-Abfallkalender.de
Gemeinde Gräfelfing

Impressum

Übersicht

Aktenvernichtung

Zur Vernichtung von Akten, Dokumenten, Chipkarten oder Datenträgern mit vertraulichen Inhalten bietet
die Gemeinde Gräfelfing 1x pro Jahr einen "Shredder-Termin" an.
Die Datenträger und Akten werden vor Ort mit hoher Sicherheitsstufe vernichtet.

Hinweis
Pro Anliefung dürfen max. 12 Ordner sowie haushaltsübliche Mengen an Datenträgern abgegeben werden.
 

Termin
Dienstag, 09.05.2017, 08:00 - 17:30 Uhr,
auf dem Parkplatz hinter dem Rathaus

 

 

Biomüll

Hinweis
Nutzen Sie die Biomülltonne vor allem für Essensreste und Küchenabfälle, um das Nahrungsangebot auf dem Kompost für Ratten und Füchse zu verringern.

Tipps für den Winter
- Legen Sie den Boden Ihrer Tonne vor der Befüllung mit Zeitungspapier aus, damit der Biomüll nicht festfrieren kann.
- Um ein Einfrieren im Winter zu vermeiden, empfiehlt es sich, auch zwischen den Bioabfällen mehrere Lagen Zeitungspapier zu geben.

Tipps für den Sommer
- Stellen Sie Ihre Tonne an einen kühlen und schattigen Platz.
- Wickeln Sie feuchte Abfälle in eine Lage Zeitungspapier ein. Das Papier saugt die Flüssigkeit auf.
- Bei starker Geruchsbildung legen Sie ein Stöckchen unter den Deckel, sodass die Biotonne leicht geöffnet ist und die Feuchtigkeit verdunsten kann.

Befüllung
- Geben Sie möglichst gut abgetropfte Küchen- und Gartenabfälle in die Biotonne
- Wickeln Sie die Küchenabfälle in Zeitungspapier. Das verhindert Madenbefall und Geruchsprobleme.
- Halten Sie den Inhalt der Biotonne durch Zugabe von wasserbindendem Material (z.B. Eierkartons) luftdurchlässig.
- Bitte keine Plastiktüten in die Biotonne!

 

Diese Abfälle gehören in die Biomülltonne

Garten

  • Kleinere Zweige
  • Grasschnitt, Laub
  • Unkraut, Pflanzenreste, Moos (auch von Krankheiten befallene Pflanzen und Früchte)
  • Wurzeln (keine Wurzelstöcke)
  • Sägemehl, Sägespäne von unbehandeltem Holz (aber kein Tierstreu)
  • Blumenerde
  • Fallobst
  • Topf- und Schnittblumen

 

Küche

  • Obstabfälle
  • Gemüseabfälle
  • Eierschalen
  • Schalen von Früchten und Nüssen (auch Zitrusfrüchte)
  • Kaffeefilter
  • Teefilter und -Beutel
  • Fleisch-, Wurst- und Fischreste
  • Knochen und gekochte Speisen in haushaltsüblichen Mengen
  • Brot und. Gebäckreste
  • Essensreste
  • Gebrauchte Papiertaschentücher, Küchenpapier

Elektroschrott

Elektroschrott wird nicht über den Sperrmüll entsorgt.
Bringen Sie den zum Wertstoffhof.

Gelber Sack

Die Abholung erfolgt alle 2 Wochen.Bitte stellen Sie bereits am Vorabend die Säcke gut sichtbar am Grundstückseingang bereit.

Ende des Jahres erhalten Sie eine Rolle mit Gelben Säcken vom Entsorger. Sollten Sie unter dem Jahr nach Gräfefling gezogen sein, so können Sie sich zwei Rollen pro Haushalt am Empfang unseres Rathauses abholen.

Hinweis
Die Bereitstellung und Abholung der Gelben Säcke erfolgt direkt zwischen dem Dualen System ("Grüner Punkt") und der Entsorgungsfirma (Remondis). Die Gemeinde hat somit keine Handhabe gegenüber dieser Firmen.
Bei Reklamationen wenden Sie sich bitte direkt an die Hotline der Firma Remondis.
Tel.: 0800 12 23 255

 

Das kommt in den "Gelben Sack"

  • Verpackungen aus Kunststoff
  • Shampoo- oder Duschgelflaschen
  • Spülmittelflaschen
  • Zahnpastatuben
  • Joghurtbecher mit Deckel
  • Getränkekartons (Tetra Pak)
  • Verpackungen aus Aluminium
  • Kaffeekapseln
  • Spraydosen
  • Getränke- und Konservendosen
  • Menüschalen von Fertiggerichten
  • Styroporverpackungen

 

Giftmobil (Schadstoffmobil)

Standort des Giftmobils zu den monatlichen Terminen: 
09:00 - 10:30 Maria-Eich-Str. beim Jahnplatz in Lochham
10:45 - 12:15 vor dem Rathaus in Gräfelfing

Zusatztermine:
Samstag, 14.05.2016, 13:15 - 15:15 Uhr vor dem Rathaus in Gräfelfing
Samstag, 17.09.2016, 13:15 - 15:15 Uhr vor dem Rathaus in Gräfelfing

 

Folgender Abfall gehört zum Giftmobil

  • Altmedikamente
  • Kosmetika
  • Öl- und fetthaltige Abfälle
  • Autowasch- und pflegemittel
  • Quecksilber- und PCB-haltige Abfälle
  • Leuchtstoffröhren
  • Energiesparlampen
  • Pflanzen- und Schädlingsbekämpfungsmittel
  • Säuren, Laugen, Salze, Chemikalien
  • Lösungsmittel und -gemische
  • Farben, Lacke
  • Klebstoffe
  • Batterien und Akkumulatoren
  • Haushaltsreiniger
  • Waschmittel
  • Nicht aufgebrauchte Spraydosen

 
 

Sammelstellen für Problemabfälle
bei folgenden Sammelstellen können Sie Ihre Problemabfälle ganzjährig abgeben:

Zweckverband München-Südost

Haidgraben 1, 85521 Ottobrunn
Tel.: 089 / 60 80 91-0

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag
7.00 - 19.00
Freitag
7.00 - 12.00


GSB - Sonderabfall Entsorgung Bayern GmbH

Werner-Heisenberg-Allee 61, 80939 München
Tel.: 089 / 32 19 44-0

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag
7.30 - 15.45
Freitag
7.30 - 12.30

 

Glas

Altglas geben Sie bitte bei den Wertstoffsammelstellen (Containerstandorte) ab.

Dieses Glas gehört in die Container

  • Getränkeflaschen
  • Einmachgläser
  • Flakons
  • Konservengläser

 

Laubsammlung

Die Gemeinde Gräfelfing bietet 1x pro Jahr eine Laubsammlung an, bei der das Laub in offenen Säcken von Ihrem Grundstück abgeholt wird.

Hinweis
Laub in den "Gelben Säcken" des Dualen Systems wird nicht abgeholt, da diese nur für Verpackungen bestimmt sind.

Termine
Tour 1: Samstag, 12.11.2016
Tour 2: Samstag, 26.11.2016

 

Papier

Die Gemeinde Gräfelfing bietet eine kostenlose Papiertonne an, welche zu den wöchentlichen Terminen geleert wird.

Hinweis
Anders als Rest- und Biomülltonnen müssen die Papiertonnen zur Leerung an die Straße gestellt werden.

Die Entsorgung kann aber auch bei den Wertstoffsammelstellen (Containerstandorte) erfolgen.

 

Nur dieser Abfall gehört in die PPK-Tonne

  • Zeitungen
  • Illustrierte
  • Gefaltete Papierkartons
  • Kataloge, Prospekte
  • Schulhefte
  • Bücher
  • Briefe, Briefumschläge
  • Kladden
  • Formulare
  • Büropapier

Restmüll

 Folgender Abfall gehört in die Restmülltonne

  • Windeln, Damenbinden, Hygieneartikel
  • Müllbeutel aus Plastik
  • Schmutziges Papier
  • Malerfolien, Tapeten
  • Kabelreste
  • Behandeltes Holz
  • Kehricht, Staubsaugerbeutel
  • Asche
  • Beschichtetes Papier
  • Eingetrocknete Farben
  • Kleintierstreu
  • Pflaster, Verbände
  • Zerrissene Textilien
  • Bürobedarf
  • Feuerwerkskörper (gut gewässert in fest verschlossener Plastiktüte)
  • Stark riechende, völlig verschmutzte Abfälle

Sperrmüll

Sperrmüll ist Abfall aus Privathaushalten, der nicht in die Restmülltonne passt.
Er wird zweimal pro Jahr bei der Straßensammlung kostenlos abgeholt.

Hinweis
Bitte stellen Sie Ihren Sperrmüll bereits am Vorabend unmittelbar an der Grundstücksgrenze zur Straße hin bereit.

Termine
Tour 1: 27.02.2016 und 15.10.2016
Tour 2: 12.03.2016 und 29.10.2016

 

Diese Dinge gehören zum Sperrmüll

  • Matratzen, Bettgestelle
  • Fahrräder, Kinderwägen, Schlitten
  • Haus- und Gartenmöbel
  • Holz (beispielsweise Türen ohne Glas)
  • Fensterrahmen
  • Sofas, Stühle, Hocker
  • Koffer
  • Teppiche und sonstige Bodenbeläge
  • Sperriger Hausrat

 

 

Mindestvoraussetzungen

Um die Mein-Abfallkalender.de WebApp nutzen zu können, müssen Sie in Ihrem Webbrowser der Verwendung von Cookies zustimmen. Mein-Abfallkalender.de verwendet Cookies zum Speichern der von Ihnen gemachten Angaben innerhalb der App. So wird die von Ihnen gewählte Straße als auch die Abfallarten lokal auf Ihrem Endgerät gespeichert. Diese Speicherung dient lediglich der Komfortsteigerung, damit Sie beim erneuten Besuchen der WebApp nicht jedesmal angeben müssen, für welche Straße Sie die Termine angezeigt bekommen möchten. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie Ihren Webbrowser so konfigurieren, dass er die Cookies von Mein-Abfallkalender.de akzeptiert, hilft Ihnen hoffentlich eine entsprechende Suche bei Google (Erweitern Sie den Suchausdruck bei Bedarf um den Namen Ihres Webbrowsers bzw. Smartphones/Tablets). Sollten Sie danach immernoch Probleme mit der Nutzung der WebApp haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste.
Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung.